Warning: session_start(): open(/tmp/sess_N, O_RDWR) failed: Disk quota exceeded (122) in /home/www/album.php on line 8

Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /tmp) in /home/www/album.php on line 8
Cosmic Jokers - Planeten Sit-In
NEW:   ELECTRIC FAMILY - Tender *** 20 Years Anniversary Set - CD + DVD Sireena  •  ROBERT SCHROEDER - Fata Morgana - CD Spheric  •  VIBRAVOID - Minddrugs - LP 2011 (multicolour marble) KrautedMind  •  WIND - Seasons - CD 1971 Mini LP Belle Antique  •  WIND - Morning - CD 1972 Krautrock Mini LP Belle Antique  •  VIBRAVOID - Intergalactic Acid Freak Out Orgasms - CD Stoned Karma  •  VIBRAVOID - Intergalactic Acid Freak Out Orgasms - 2 LP Stoned Karma  •  ELECTRIC MOON - The Doomsday Machine - 2 LP (yellow) Sulatron  •  THE LORD'S FAMILY - Innere Musik - 10 inch EP Limited Edition Coloured Vinyl F  •  LAMBERT - Dimensions Of Dreams - CD Spheric remastered + bonus track  •  AX & SUNHAIR - Spiral Spacekraut Trip - LP (color) Sunhair  •  AX & SUNHAIR - Spiral Spacekraut Trip - LP (black) Sunhair  •  AX & SUNHAIR - Spiral Spacekraut Trip - CD Sunhair  •  KARAKORUM - Fables And Fairytales - LP (crystal clear) Tonzonen  •  KARAKORUM - Fables And Fairytales - CD Tonzonen  •  GALACTIC EXPLORERS - Epitaph For Venus - LP1974 Mental Experience  •  >SOON:  
Diese Seite wurde erstellt von https://www.green-brain-krautrock.de, dem Onlineshop für Krautrock.

In unserem Webshop www.green-brain-krautrock.de finden Sie ein umfangreiches Krautrock-Sortiment z. B. von Garden Of Delights, Longhair, WahWah und vielen anderen Labels:

Neu: KROKODIL - An Invisible World Revealed - CD 1971 Digipack Krokodil Records.
Neu: VARIOUS - Love & Peace 1970 - 2 LP Longhair.
Neu: STAGG - Swf - Session 1974 - LP Longhair.
Neu: NEKTAR - Megalomania - LP 2018 Sireena.
Neu: CORPORAL GANDER'S FIRE DOG BRIGADE - On The Rocks - LP Longhair.


Cosmic Jokers (Berlin) - Planeten Sit-In - 1974

Bewertungen:
artemisia
coma
gelbgrateful
gnilor
kraut-brain
lord777
Novalis
Sean Trane
Space Rider

Cosmic Jokers_Planeten Sit-In_krautrock
Komm mit uns in die weiten des Kosmos! Spüre wie der Sonnenwind dein Raumschiff durch die Galaxien treibt! Werde eins mit den tanzenden Elektronen und vergnüge dich im Intergalactic Nightclub! Schwebe in den Frequenzen des Alls. Lass dich vom Sternenmädchen auf ihren Planeten entführen, dort wo der Elektronenzirkus gelandet ist und die kosmischen Spassmacher ihre Instrumente stimmen. Höre den Interstellar Rock!

"Planeten Sit-In" nannte Rolf-Ullrich Kaiser die dritte LP, die er aus den in der ersten Hälfte des Jahres 1973 in Dieter Dirks' Studio in Stommeln entstandenen Sessions zusammengebastelt hatte, die damals eine illustre Schaar von Krautrockgrössen um Klaus Schulze eingespielt hatte (siehe "Cosmic Jokers"). Wie schon bei den Vorgängerscheiben wurden die beteiligten Musiker über das Albumprojekt nicht informiert und haben das Endprodukt auch nicht abgesegnet. Und ebenso wie auf den ersten beiden Alben dieser kosmischen Serie (es sollten noch zwei weitere folgen) gibt es hier die elektronisch-krautigen Klangkonstrukte zu hören, für die Produzent Kaiser bekannt und berüchtigt war: Zugedröhnte Improvisationen, kosmisches Gewaber, floydig-spaciges Gejamme, sphärisches Flimmern, elektronisches Gefiepe, mächtiges Hallen und geheimnisvolles Tonblubbern. Man muss sich eigentlich nur die Titel der Nummern durchlesen, und schon versteht man, was hier für Musik geboten wird. Diverse Fetzen aus den weiter oben erwähnten Sessions hat Kaiser kosmisch aufgearbeitet, aneinadergehängt und mit ein paar wirren Vokaleinlagen versehen. Es kann allerdings gut sein, dass ein Teil davon auch auf anderen LPs der Kosmischen Kuriere zu finden ist, vielleicht etwas anders abgemischt und mit anderen Zutaten versehen.

So richtig schlecht ist "Planeten Sit-In" nicht. Die Musik ist recht abwechslungsreich, ist durchaus gekonnt zusammengemischt und die vokalen Beiträge des "Sternenmädchens" Gille Lettmann halten sich sich zum Glück sehr in Grenzen. Wer also wirklich nicht genug bekommen kann von diesem meditativ-elektronischen Spacerock, wer Ash Ra Tempel, die frühen Tangerine Dream und solch komische Sachen wie "Tarot" oder "Lord Krishna von Goloka" ganz ganz toll findet, der sollte wohl auch mit diesem Album hier zufrieden sein, auch wenn das Ganze nur noch eine Kopie von der Kopie ist, eine Aneinanderreihung von krautig-kosmischen Versatzstücken und damit der Ausverkauf eines einstmals durchaus innovativen Genres. So ganz langsam wird es eben langweilig. Etwas später waren Kaisers Machwerke dann nur noch peinlich.
(Quelle: www.babyblaue-seiten.de, Achim Breiling)
01. Der Reigen 16:57
02. Die Weisse Alm 6:09
03. Die Hoch-Zeit 19:37
Cosmic Jokers_Planeten Sit-In_krautrock
Berkers, Jerry (9) (electric and acoustic guitar, bass, bongos, choir) Berkers, Jerry; Golowin, Sergius; Wallenstein; Wegmüller, Walter; Witthüser & Westrupp
Dollase, Jürgen (19) (piano, mellotron, guitar) Berkers, Jerry; Golowin, Sergius; Wallenstein; Walpurgis; Wegmüller, Walter; Witthüser & Westrupp
Schulze, Klaus (21) (drums, organ, electric guitar, mellotron, acoustic guitar) A. R. & Machines (Achim Reichel); Ash Ra Tempel; Code III; Golowin, Sergius; Schulze, Klaus; Sternenmädchen; Tangerine Dream; Wahnfried; Wegmüller, Walter
Westrupp, Walter (17) (acoustic guitar, mouthharp, percussion) Berkers, Jerry; Golowin, Sergius; Hoelderlin; Wegmüller, Walter; Witthüser & Westrupp
Witthüser, Bernd (15) (acoustic guitar) Berkers, Jerry; Golowin, Sergius; Wegmüller, Walter; Witthüser & Westrupp
Kosmische Kuriere - 1974 - LP

Spalax - 1995 - CD

Ich möchte gerne Bewertungen abgeben und dafür einen
Mitgliedsnamen und ein Passwort erhalten!


© www.krautrock-musikzirkus.de