In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.
Referenzen: Analogy

Yoice (Varese (Italien)) - 1 Alben



Yoice - ein Name, der absichtlich ohne Sinn und Inhalt sein sollte - wurde Anfang 1970 von Martin Thurn an der Gitarre, Jutta Nienhaus als Sängerin, Hermann-Jürgen Nienhaus am Schlagzeug und Mauro Rattaggi am Bass in Varese in Italien gegründet. In jener Zeit vollzog sich dort ein Umbruch in der Musikwelt, d. h. es kam zu einer Abkehr vom italienischen Schlager hin zu einer mehr an Großbritannien und Nordamerika ausgerichteten Musikauffassung. Zu Anfang zeigte sich dieser Wechsel meist in Coverversionen internationaler Hits mit italienischen Texten, so dass Yoice beschloss, dieser Entwicklung eigene Lieder mit englischen Texten entgegenzusetzen. Diese Entscheidung war richtig, denn der Gruppe gelang es sehr schnell, durch viele Auftritte (durchschnittlich drei pro Woche) ihren Bekanntheitsgrad von örtlicher Größe auf Norditalien (Lombardei/Piemont) und die südliche Schweiz auszudehnen.

Ende 1970 stieß Wolfgang Schoene als Rhythmusgitarrist hinzu. Nach einem Auftritt in Mailand zu Ostern 1971 machte das auf neue progressive Bands spezialisierte Label Produzioni Ventotto der Gruppe ein Angebot über einen längerfristigen Schallplattenvertrag. Der Vertrag wurde unterschrieben, da das Label der größten italienischen Vertriebsfirma, Messagerie Musicalli (im Besitz von CBS) angeschlossen war. Um die Klangbreite zu erweitern, wurde Nikola Pankoff als Keyboarder in die Gruppe eingegliedert, und im September 1971 erschien die Single "Sold out" / "God's own land": zwei von Martin Thun geschriebene Stücke, die, vor allem in den Texten, den nicht-politischen Zeitgeist der 68-er-Generation widerspiegeln. Auch wenn es der erste Versuch war - die Stücke waren bis zum Jahresende in vielen Jukeboxen von Palermo bis Mailand zu finden und verschafften Yoice den Sprung zu nationaler Anerkennung.

Als im Frühjahr 1972 die Aufnahme der ersten LP anstand und zudem Mauro Rattaggi wegen seines Wehrdienstes die Gruppe verlassen musste, wechselte Wolfgang Schoene zum Bass und die Band den Namen. Letzteres geschah aus mehreren Gründen: Zunächst einmal bereitete er Schwierigkeiten für die italienische Sprache, und mehrere Varianten der Aussprache waren im Umlauf. Zweitens sollte der personelle Umbruch dargestellt werden. Der wichtigste Grund jedoch war eine Neuausrichtung hin zu einer experimentelleren Musik, was die neue, unter dem zukünftigen Namen Analogy erschienene LP im Juni 1972 unter Beweis stellte.
(Extrakt aus dem Booklet von Garden Of Delights)

Yoice (Varese (Italien))
Sold out / God's own land 7"
1971



01. Sold out
02. God's own land


© www.krautrock-musikzirkus.de