In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.

Tibet (Werdohl) - 2 Alben



Tibet wurden in Werdohl im Sauerland gegründet, und zwar von Jürgen Krutsch an der Gitarre, Dieter Kumpakischkis an den Tasten (beide vorher bei Nostradamus), Karl-Heinz Hamann am Bass und Fred Teske am Schlagzeug. Ihren Namen wählten sie, weil sie damals fernöstliche Einflüsse in ihre Musik einbauten. So spielten sie neben ihren üblichen Instrumenten auch noch Flöte, Sitar und Tablas, ersetzten die aber nach und nach durch Synthesizer. Was sie nun brachten, hörte sich mehr nach Pink Floyd oder E L P ohne Gesang an. Nach immer größeren Erfolgen bei ihren Auftritten, unter anderem in England beim Windsor Free Festival, stieg Dieter Kumpakischkis 1975 aus, weil er das unstete Leben leid war, und wurde von Deff Balin abgelöst. In dieser Besetzung spielten sie 1976 im Rhein-Ruhr-Film-Tonstudio in Bochum 2 Stücke für eine Single ein. Als die Aufnahmen abgemischt werden sollten, brachte Deff Balin ein junges Mädchen von 16 oder 17 Jahren mit, die sich Margie nannte und gerade von zu Hause abgehauen war. Sie übernahm den Gesang, und es klappte gleich beim ersten Versuch. Allerdings gerieten die beiden Stücke seichter und weniger progressiv als beabsichtigt und als man sonst spielte. Trotzdem entschloss man sich, die Single in einer Auflage von 1000 Stück im Selbstverlag herauszubringen.

Kurz danach nahm man Klaus Werthmann als festen Sänger hinzu. Mit ihm spielte man in den nächsten Jahren 7 Stücke für eine LP ein, an der auch der erfahrene Dieter Kumpakischkis wieder mitwirkte, der später bei der General Lee Band auftauchen sollte. Sie erschien 1979 als "Tibet" und wurde 1994 in Frankreich auf CD wiederveröffentlicht, wobei man allerdings die Single nicht als Bonus anhängte.

Nach 10 Jahren auf Achse war es dann aus beruflichen Gründen schließlich vorbei mit Tibet. Der letzte Auftritt war am 22.2.1980 in Essen.
(Quelle: Garden Of Delights)

Tibet (Werdohl)
Only man's love / She is gone 7"
1976



01. Only man's love
02. She is gone

Tibet (Werdohl)
Tibet LP,CD
1979



01. Fight Back (4:59)
02. City By The Sea (4:24)
03. White Ships And Icebergs (6:15)
04. Seaside Evening (4:13)
05. Take What’s Yours (7:23)
06. Eagles (6:05)
07. No More Time (5:30)


© www.krautrock-musikzirkus.de