In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.

Spoerri, Bruno (Schweiz) - 9 Alben



Bruno Spörri (* 16. August 1935 in Zürich) ist eine der wichtigsten Gestalten im Jazz und in der elektronischen Musik in der Schweiz.

Nach Studien in Basel (u.a. bei Karl Barth und Karl Jaspers) und Zürich erwarb er 1958 ein Diplom in Angewandter Psychologie. Er spielte schon als Student als Saxophonist in verschiedenen Jazzgruppen und lebte seit 1967 freischaffend als Komponist und Tonmeister. Frühe Experimente mit elektrifiziertem Saxophon, Effektgeräten und selbst gebauten Klangwandlern seit 1968 sowie mit dem EMS VCS-3 Synthesizer seit 1970 führten ihn immer weiter in die Welt der elektronischen Musik. Er spielte auch mit verschiedenen Jazzgrössen wie Clark Terry, Albert Mangelsdorff, Lee Konitz. Touneen führten u.a. nach Japan, Indien und Äthiopien. Daneben schuf er Musik zu Filmen und befasst sich auch ausgiebig mit der Geschichte des Jazz in der Schweiz (u.a. als Herausgeber des Werks Jazz in der Schweiz. Geschichte und Geschichten (Chronos-Verlag, Zürich 2005). Obwohl er einer der ersten Elektroniker in der Musik war, ist aber immer in erster Linie Musiker geblieben, die Maschinen hatten stets nur eine dienende Funktion. Heute beschäftigt er sich mit interaktiven Systemen, die ihm die Möglichkeit geben, mit seinen Geräten in musikalische Kommunikation zu treten.
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bruno_Sp%C3%B6rri)

Spoerri, Bruno (Schweiz)
Glückskugel LP




01. Glückskugel - Title (Ball Of Luck)
02. Glückskugel - The Race
03. Oederlin
04. Les Electroniciens
05. Soft Art Theme
06. Lilith - Singing In The Dark
07. Lilith - The Dance
08. Lilith - On The Way
09. Drillin'
10. Wer Gwünnt? (Who Wins?)

Spoerri, Bruno (Schweiz)
Konzert für SIG-Pressluftwerkzeuge 7"
1971



01. Konzert für SIG-Pressluftwerkzeuge

Spoerri, Bruno (Schweiz)
Iischalte LP
1974



01. Steiner Chilbi
02. Le Ranz Des Vaches
03. Stägeli Uf Stägeli Ab
04. D'Aeschlemer
05. Dr Rhythmus-Jodel (Für d'Bea)
06. Frohes Wiedersehn
07. Schäfli-Schottisch
08. Echo vom Rigi
09. Bim Edi z'Brienz
10. Canzoni Ticinese
11. O Läck Du Mir
12. La Fanfare Du Printemps

Spoerri, Bruno (Schweiz)
Summer / Let's play it all over again 7"
1976



01. Summer
02. Let's play it all over again

Spoerri, Bruno (Schweiz)
Hepp-Spoerri Demo LP
1976




Spoerri, Bruno (Schweiz)
Container LP
1976




Spoerri, Bruno (Schweiz)
Sound of the UFOs LP
1978



01. First Impression
02. Swiss Encounter
03. Destination Galaxy M81
04. Strange Visitors
05. Cosmic Samba
06. Sun Spots

Spoerri, Bruno (Schweiz)
Voice of Taurus LP
1978



01. Hymn Of Taurus (Taurus Is Calling You)
02. Galactic Acid
03. Saucers Overs
04. Hallo World
05. Meditation
06. Space Cantata
07. Cosmotoxology
08. Saxellite
09. Quiet High

Spoerri, Bruno (Schweiz)
AX+BY+CZ+D=0 LP
1983



01. Fragen an den Computer
02. Klangparabel
03. Feder und Blech
04. Trompe L'Oreille
05. Improvisation für Lyricon 1+2
06. Intervalle
07. Skulpturenklange
08. For Papa


LEFT: Bruno Spoerri in 1974 with his legendary SYNTHI 100 (illustration appears on the

coverback of the Bruno Spoerry vinyl album "Iischtige - Switched-on Switzerland).



© www.krautrock-musikzirkus.de