In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.
Referenzen: Virus

Skyline (Bielefeld) - 1 Alben



Skyline aus dem Raum Bielefeld in Westfalen ist sozusagen die unmittelbare Nachfolgeband von Virus. Im Frühjahr 1975 kam es wegen eines verschwundenen Fender-Verstärkers unter den damaligen Mitgliedern der Gruppe zu einer heftigen Auseinandersetzung, die mit der Auflösung von Virus endete.

Seit dem Krach ausgeschieden waren Bassist und Sänger Werner Vogt, Saxophonist Jürgen Dose und Gitarrist Reinhard Iffländer. Geblieben waren Jürgen Kochbeck an den Tasten und als Sänger, der sich auf seinen späteren Platten George(e) Kochbeck nannte (Jürgen ist die plattdeutsche Eindeutschung zu Georg), Jürgen Schäfer am Baß und als Sänger und Michael Stickdorn am Schlagzeug. Die Gitarren übernahmen Reinhard Glowazke und Udo Lummer, den Bass Helmut Sprick. Das Programm wurde nun vollkommen auf Kompositionen von Jürgen Kochbeck umgestellt, der allerdings auch schon in der letzten Phase von Virus den Löwenanteil der Bandstücke angeliefert hatte. Es dauerte nicht lange, und der Name Skyline bekam Eigenglanz.

Indes wurde Helmut Sprick bald nach den ersten Auftritten von Rückkehrer Werner Vogt am Bass abgelöst, der sozusagen fast mit seinem Einstieg an der Aufnahme der ersten und einzigen Studio-LP "Louise for one night" teilnahm. Gespielt wurde Jazzrock mit leichten Funkeinflüssen, der mit der Musik von Virus kaum noch etwas zu tun hat.
(Quelle: Garden Of Delights)

Skyline (Bielefeld)
Louise for one night LP,CD
1976



01. Louise For One Night (6:00)
02. A Break Is Not The End (10:40)
03. Beautiful Lady (1:20)
04. Dear B. Sunshine (9:00)
05. Bad, Bad, Woman (Intercontinental) (4:00)
06. Tashiro (5:00)
   
07. Tashiro (live) (6:35) [von LP “Umsonst & Draußen – Vlotho 1976”]
08. The Journey (7:49) [von 2LP „Umsonst & Draußen – Vlotho 77]
    Track 07:
    Raimund ”Ömmes“ Fuhrig - congas (Johannislust Orchester)
    Reinhard Glowazke - guitar
    Jürgen ”George“ Kochbeck - piano
    Udo Lummer - guitar
    Michael ”Mickie“ Stickdorn - drums
    Werner Vogt - bass, vocals
   
    Track 08:
    Raimund ”Ömmes“ Fuhrig - percussion
    Reinhard Glowazke - guitar
    Jürgen ”George“ Kochbeck - keyboards
    Michael ”Mickie“ Stickdorn - drums
    Wolli Thümmler - saxophone (Johannislust Orchester, Einhorn, Missus Beastly)
    Werner Vogt - bass


© www.krautrock-musikzirkus.de