In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.

Satin Whale (Bonn) - 9 Alben



Die Gruppe Satin Whale entstand wahrscheinlich 1971 in der Kölner Gegend. Ihre erste LP "Desert Places" kam erst nach langem Suchen nach einer passenden Plattenfirma im Jahre 1974 auf den Markt. Damals gehörte noch Horst Schöffgen am Schlagzeug zu der Band, deren rauher Sound auf der Debut LP mich teilweise an den von Mc Church Soundroom erinnert. Ein Hauch von Underground eben. Bei dem Wettbewerb "Rocksound 74" wurden Satin Whale - vielleicht gerade deshalb - zur beliebtesten Gruppe Deutschlands gekürt. Nachdem Wolfgang Hieronymi zur Band kam wurde im Januar 1975 die zweite LP "Lost Mankind" eingespielt und man ging anschließend mit Barclay James Harvest auf Tournee. Das hatte Auswirkungen. Jetzt klang die Band schon etwas harmloser, hatte nun aber auch einen völlig eigenen Sound gefunden. Danach wurde es (was Veröffentlichungen angeht) still um die Band, die sich ganz aufs Touren beschränkte, bevor 1977 "As A Keepsake" veröffentlicht wurde. Während der Tournee 1977 entstand auch das wohl einfalls- und abwechslungsreichste Werk von Satin Whale, die Live-Doppel-LP mit Überlänge "Whalecome".

Hier bemerkt man auch endlich die Fähigkeit der Musiker, live einen ebenso perfekten Sound zu erzeugen, wie auf den Studioplatten. Man könnte beinahe vergessen, dass es in der Tat nur vier Musiker sind, die hier loslegen. Die Stärke der Band liegt in den langen, doch niemals zu langen Stücken, bei denen auch Platz für Improvisationen bleibt. Besonders die Livefassung von "Perception" und die 17 min Version von "Hava Nagila" haben es mir angetan.
Im gleichen Jahr erschien dann auch die nächste Studioplatte "A Whale Of A Time". 1979 wurde die Band noch einmal einem größeren Publikum bekannt, indem sie den Soundtrack zu dem Fernsehfilm "Die Faust In Der Tasche" (u.a. mit Ursela Monn und Tommy Piper) lieferte. Man erinnere sich: es gab damals nur drei Fernsehprogramme (ach, wie schön war doch die Zeit). Dieser Popularitätszuwachs sollte mit der nun folgenden Tournee und der neuen Platte "On Tour" noch weiter ausgebaut werden, was aber nur im Ansatz gelang. Obwohl 1980 noch eine weitere LP (programmatischer Titel: "Don't Stop The Show") gemeinsam mit dem neuen Sänger Barry Palmer (er war später bei Mike Oldfield) eingespielt wurde, blieb der gewünschte Erfolg danach jedoch aus. Die letzte Platte klang für viele nicht mehr nach den früheren Satin Whale, beinhaltete aber dennoch einige schöne und kompakte Songs, die dem Puls der Zeit angemessen waren. Den alten Fans war die Musik aber mittlerweile wohl zu stromlinienförmig geworden - die Platte blieb ein Ladenhüter. Zudem soll sich die Band auf ihrer letzten Tour völlig zerstritten haben. Schade für Satin Whale - aber, wie ich meine, auch für uns.
[Björn Münz]
(Quelle: German Rock e. V.)

Satin Whale (Bonn)
Desert Places LP,CD
1974



01. Desert places
02. Seasons of life
03. Remember
04. I often wondered
05. Perception
   

Satin Whale (Bonn)
Lost mankind LP,CD
1975



01. Six o'clock
02. Lost mankind
03. Reverie
04. Go ahead
05. Trace of sadness
06. Midnight stone
07. Song for "Thesy"
08. Beyond the horizon
   

Satin Whale (Bonn)
Whalecome LP
1977



01. No Time To Lose (5:28)
02. Song For Thesy (4:09)
03. Marée (4:53)
04. Desert Places (8:24)
05. Rêverie (2:22)
06. Holidays (By The Seaside) (5:58)
07. A Bit Foolish - A Bit Wise (6:05)
08. Crossing The Line (9:56)
09. Reminiscent River (4:10)
10. Goin' Back To Cologne (3:30)
11. Hava Nagila (17:40)
12. Perception (18:38)

Satin Whale (Bonn)
As a keepsake LP
1977



01. Holidays
02. Reminiscent river
03. Devilish roundabout
04. A bit foolish - a bit wise
05. Shady way
06. Goin' back to Cologne
07. Kew gardens
08. Maree
09. No time to loose
   

Satin Whale (Bonn)
A whale of a time LP
1978



01. A whale of a time
02. Racing driver
03. Mighty skyscrapers
04. Your love
05. Desert village
06. Spring
07. One more night
08. More than a voice
09. Little tune
10. I can't believe
   

Satin Whale (Bonn)
Die Faust in der Tasche LP
1979



01. Die Kündigung
02. Matze holt Verstärkung
03. Das Hausboot
04. Archie's Flucht
05. Motorradfahrt
06. Blutspende
07. Der Sieg
08. Double up your hands
09. Wolle's Verzweiflung
10. Kampf in der Lackiererei
11. Traum und Wirklichkeit
   

Satin Whale (Bonn)
Die Kündigung / Double Up Your Hands 7"
1979



01. Die Kündigung
02. Double Up Your Hands

Satin Whale (Bonn)
Don't stop the show LP
1981



01. Don't stop the show
02. Lady night
03. Stay with me
04. Out of control
05. Girl
06. It's better
07. Let it roll
08. Too late
09. My Anne
   

Satin Whale (Bonn)
Don't Stop the Show / Girl 7"
1981



01. Don't Stop the Show
02. Girl



© www.krautrock-musikzirkus.de