In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.

My Solid Ground (Rüsselsheim / Frankfurt) - 3 Alben



MY SOLID GROUND wurde von Bernhard Rendel in Rüsselsheim gegründet.

Zunächst bedurfte es mehrerer Anläufe bis 1968 die erste "auftrittfähige" Besetzung mit Bernhard Rendel (Gitarre), Teddy (Gesang), Manfred Fischer (Bass) und Willy Waid (Schlagzeug) gefunden war und vor das einheimische Publikum trat.

Mit steigendem musikalischem Anspruch wechselten auch die Besetzungen von MY SOLID GROUND.

So reduzierte sich die Band schon bald auf eine Dreierbesetzung, Bernhard Rendel und Willy Waid wurden nun von Werner Geilenkirchen am Bass ergänzt.
Von jetzt an war das angesagt, was damals als Hardrock bezeichnet wurde. Angereichert mit psychedelischen Klängen wurden Clubs und Hallen in denen MY SOLID GROUND auftraten schnell in Hexenkessel verwandelt.
Der Radius der Auftritte wurde in dieser Bestzung auch wesentlich grösser. Weit über das Rhein-Main Gebiet hinaus etablierte sich die Band und wurde oft von Veranstaltern gebucht.
Das Repertoire erweiterte sich zunehmend durch eigene Kompositionen und für das bandeigene Instrumentarium, bereichert durch eine eigene Lightshow wurde ein Roadie engagiert; ausserdem musste ein grosses Transportfahrzeug gekauft werden.

Im Sommer 1970 wurde Werner Geilenkirchen am Bass durch Karl-Heinz Dörfler ersetzt. Ausserdem kam Ingo Werner, der die Keyboards spielte zur Band. In dieser Besetzung erfolgte die erste Studioproduktion von MY SOLID GROUND, Bernhard Rendels Titel "Flash" (Dauer 24:38) wurde im Oktober in den Tonstudios Mörfelden eingespielt.
Mit "Flash" bewarb sich MY SOLID GROUND beim Südwestfunk in Baden-Baden, der im Rahmen seiner Sendung Pop Shop einen bundesweiten Wettbewerb für Bands ausgeschrieben hatte, und belegte damit den zweiten Platz. In den Monaten danach erhielt MY SOLID GROUND, bei Bacillus Records (Bellaphon) einen Schallplattenvertrag. Andreas Würsching wurde zwischenzeitlich neuer Schlagzeuger der Band.

1971, im Februar und April, wurde die Langspielplatte "MY SOLID GROUND" in den Dierks Aufnahmestudios in Köln eingespielt und im Oktober des gleichen Jahres veröffentlicht.
Es folgten eine Menge Konzerte der Band, sowie Fernsehauftritte und im Sommer '71 eine weitere Studioproduktion eigener Titel beim Südwestfunk, Baden-Baden.
Die Konzerte von MY SOLID GROUND gestalteten sich zunehmend als multimediales Ereignis. Ausser der obligatorischen Lightshow verfügte die Band nun über ein eigenes Team, das mehrere Filmprojektoren zum Einsatz brachte. Neben Filmsequenzen, die hinter die Musiker auf riesige Leinwände gespielt wurden, projezierten die Helfer Endlosschleifen mit Farbspielen und anderen optischen Effekten an die Decken und Wände der immer abgedunkelten Hallen.

Ein grosser Einschnitt war die komplette Umbesetzung und Neuorientierung der Band 1972.
Bernhard Rendel spielte nun Bass. Verstärkt durch Günther Mildenberger an der Orgel und Bodo Gross am Schlagzeug wurden die Arrangements der eigenen Kompositionen immer komplizierter und abgedrehter.

Eine weitere Langspielplatte bei Bellaphon war zwischenzeitlich in Vorbereitung, wurde aber zu der Zeit nicht ausgeführt. MY SOLID GROUND, hatte seinen Standort, in neuer Besetzung, nach Frankfurt a.M. verlagert und residiert heute abwechselnd in Mainz und einem idyllischen Ort an der südspanischen Mittelmeerküste.
(Quelle: www.my-solid-ground.de)

My Solid Ground (Rüsselsheim / Frankfurt)
My Solid Ground LP,CD
1970



01. Dirty Yellow Mist (13:07)
02. Flash Part 4 (2:19)
03. That's You (2:23)
04. The executioner (3:32)
05. Melancholie (4:19)
06. Handful Of Grass (2:45)
07. Devonshire Street W1 (3:29)
08. X (3:43)
   
Bonus tracks Second Battle:
09. Y (1:34)
10. Z: (1:31)
11. Flash (original full lenght version) (24:42)
12. The executioner ((different mix) (3:35)
13. Handful of grass (different mix) (2:42)
14. That's you (different mix) (2:21)
15. Dirty yellow mix (different mix) 7:30)
   
   

My Solid Ground (Rüsselsheim / Frankfurt)
Psychedelic Gems 3 CD
1970



01. Flash (24:41)

My Solid Ground (Rüsselsheim / Frankfurt)
SWF-Session + Bonus Album CD
1971



01. Hysterical
02. BBB
03. Superconstellation
04. Short waves
05. Drive
06. Grand nightmare
07. 1-40
08. The cruzifixion
09. Frogster
10. Moonclouds (on earth)
11. Mystery metal thing
   



Bodo Groß, Bernhard Rendel und Günther Mildenberger




Bernhard Rendel



© www.krautrock-musikzirkus.de