In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.

Mammut (Villingen) - 1 Alben



Im April 1969 trafen TILO HERRMANN (bass) und sein Freund DIETRICH DANSKIN (guitar) den Schlagzeuger VOLKER HIRT und RAINER HOFFMANN (piano, organ). Diese vier gründeten die Band THOSE.
Gemeinsam mit anderen Bands im Raum Villingen nahm Aki Kienzler den Sampler ’UNDER PARTY GROUND’ in den MPS Studios Villingen auf (LP: Mouse Trick Track Music TTM 5021, 1971). Kienzler war bis dahin als Produzent und Toningenieur bei einer Vielzahl von Jazzproduktionen für MPS tätig gewesen und plante nun die Produktion und Veröffentlichung mehr rockorientierter Musik. Weil MPS diese Idee nicht unterstützte, gründete er dazu „Mouse Trick Track Music“. Lediglich den Vertrieb übernahm MPS und stellte das Aufnahmestudio zur Verfügung.
Kienzler wählte für den Sampler die Gruppen: THE ROPE SECT, THE BE NICE, THOSE und THE FIRST DECISION (hier spielte TILO HERRMANN später für eine Weile).
THOSE war auf dem Sampler mit zwei Stücken vertreten: „King Bill“ und „Starship Orion“, welches die Titelmelodie der berühmten TV-Serie „Raumschiff Orion“ war. Bei diesem Titel gastierte EVA KARL als Background-Sängerin.
THE ROPE SECT steuerte auf ’UNDER PARTY GROUND’ den Titel „Dä Du Dä“ bei. Zu dieser Band gehörten die beiden Gitarristen/Sänger KLAUS und PETER SCHNUR.
THOSE löste sich zunächst wieder auf, um dann 1971 mit EVA KARL (vocals), GÜNTER SEIER (drums), RAINER HOFFMANN (keyboards, guitars, vocals) und TILO HERRMANN (bass, vocals) neu zu starten.
Bei einem Multimedia-Event begegnete man THE ROPE SECT wieder und bald darauf bot KLAUS SCHNUR dem RAINER HOFFMANN eine Zusammenarbeit für eine neue LP an, erneut von Aki Kienzler initiiert. Auch TILO HERRMANN wurde einbezogen. Mit GÜNTER SEIER und PETER SCHNUR war die Band komplett und weil PETER’S Spitzname „Mammut“ war, war der Bandname schnell gefunden.
MAMMUT existierte im Grunde nur die zwei bis drei Wochen im Studio, zur Realisierung des Albums. Morgens oder Nachmittags entstanden die Ideen für die Musik, Abends und Nachts wurde geprobt und aufgenommen.
Das Album „Mammut“ erschien 1971 (LP: Mouse Trick Track Music TTM 5022, 1971) und wurde schnell zu einer legendären Rarität. Nicht zuletzt wegen der besonders guten Produktion, gilt die LP als Meisterstück und Meilenstein der progressiven Rockmusik der frühen siebziger Jahre in Deutschland. Nach dem Album beendeten die beteiligten Musiker ihre Schule, oder den Wehrdienst und studierten dann in verschiedenen Städten. So gab MAMMUT 1972 ein Abschiedskonzert zusammen mit THE ROPE SECT und THOSE.

- 1993 & 2000 wurde die LP als CD wiederveröffentlicht (Ohrwaschl Records OW 013);
- 1996 erschien eine limitierte Neuauflage (500 Stk.) als LP bei Little Wing Of Refugees (LW 1948) mit anderem Cover und zwei Bonustracks (die beiden Stücke „Dä Du Dä“ von THE ROPE SECT und „King Bill“ von THOSE);
- 2003 erschien eine weiteres CD-Wiederveröffentlichung (Expertize Records EXCD-9918-FF), ebenfalls mit den beiden genannten Stücken als Bonustracks

Mammut (Villingen)
Mammut LP,CD
1971



01. Bird mammut
02. Classical mammut
03. Mammut ecstasy
04. Footmachine mammut
05. Short mammut
06. Shizoyd mammut
07. Nähgarn mammut
08. Mammut opera
   

© www.krautrock-musikzirkus.de