In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.
Referenzen: Brainstorm

Fashion Pink (Baden-Baden) - 2 Alben



1968 war das Gründungsjahr der Band. Der erste Auftritt erfolgte am 12.10.1968 in der Besetzung Roland Schaeffer (Gesang, Gitarre, Saxofon, Bass), Eddy von Overheidt (Orgel, Gesang), Helmut Rusch (Leadgitarre), Jürgen Argast (Bass) und Joe Koinzer (Schlagzeug). Roland und Helmut hatten zuvor mit den Pop Mops und Reaction gespielt, anschließend in einem Trio namens Blues Act (1968). Ihr Engagement bei Blues Act war allerdings nur kurzzeitig. Im Sommer 1968 nahmen beide Kontakt zu Eddy und Jürgen auf. Fashion Pink war geboren. Eddy von Overheidt hatte zuvor bei The Edwardians gesungen und Gitarre gespielt, einer Band die Rock’n’Roll Standards und Beachboys-Titel präsentierte. Jürgen Argast kam von den Checkmates. Joe Koinzer komplettierte die Band.
Er hatte mit The Snakes Titel von John Mayall, Yardbirds und B.B. King gespielt. Fashion Pink galten als die Baden-Badener Supergroup. Rusch spielte als erster, wie sein Vorbild Jimi Hendrix, auf einer Fender Stratocaster nebst Marshall-Turm. Fashion Pink waren die ersten in ihrer Region, die sogenannte progressive Undergroundmusik spielten, vermischt mit Jazzeinflüssen und Free-Jazz-Einlagen.

Die vorgenannte Besetzung hielt jedoch nicht lange, da Helmut der Einberufung zur Bundeswehr Folge leistete und Jürgen wegen musikalischer Differenzen die Band verließ. Seinen Platz nahm Rainer Bodensohn ein, der zunächst das Gitarrenspiel erlernt hatte, später aber zur Querflöte als Hauptinstrument wechselte. Außerdem spielte er Bass. Bevor Helmut im Oktober 1969 die Band verließ, waren Fashion Pink als erste in einer Reihe von noch vielen nachfolgenden Bands Gäste beim Radiosender Südwestfunk (heute SWR) in Baden-Baden, um dort im Aufnahmestudio U1 als hoffnungsvolle Nachwuchsband Titel einzuspielen. Mit Helmut spielte die Band am 15.06.1969 die Titel „Peeling Beans“ (eine Komposition von Roland Schaeffer) und „Forget it, I got it“ (Spooky Tooth) ein. Nach Ableistung des Militärdienstes zog es Helmut nach England. 1980 übersiedelte er nach Toronto. Und, so schreibt er in seiner E-Mail: „People call me Colin now.“
(Quelle: Longhair)


Fashion Pink (Baden-Baden)
Encore CD
1969



01. I see you 04:16
02. Dharma for one 11:17
03. Watch time flow by 01:39
04. I’m a man 03:51
05. There was a time 10:16
06. Forget it, I got it 02:59
07. Peeling beans 03:22
08. Watch time flow by 03:14
09. Why am I so blind 02:43
10. Thesen und Antithesen 03:35
11. Variation I 01:55
12. Bass in race 01:35
13. You just knock me out 00:33
14. Scheiße durch den Urwald getrommelt 04:06
15. Variation II 00:34
16. Brainstorming 05:07
17. Variation III 01:05
   
18. (Bonustrack) BRAINSTORM Stars on stage 12:11

Fashion Pink (Baden-Baden)
... to Brainstorm CD
1971



01. You make me crying (3:23)
02. Cry in the morning (4:04)
03. Einzug der Elefanten (4:10)
04. You see (2:45)
05. Number Six (5:54)
06. Why am I so blind (5:31)
07. Shit is nothing changing (5:04)
08. Watch time flow by (3:05)
09. You knock me out (3:05)
10. Herbst (3:29)
11. Brainstorming (10:23)
12. Thesen – Antithesen (13:57)
   

© www.krautrock-musikzirkus.de