NEW:   ELECTRIC FAMILY - Tender *** 20 Years Anniversary Set - CD + DVD Sireena  •  ROBERT SCHROEDER - Fata Morgana - CD Spheric  •  VIBRAVOID - Minddrugs - LP 2011 (multicolour marble) KrautedMind  •  WIND - Seasons - CD 1971 Mini LP Belle Antique  •  WIND - Morning - CD 1972 Krautrock Mini LP Belle Antique  •  VIBRAVOID - Intergalactic Acid Freak Out Orgasms - CD Stoned Karma  •  VIBRAVOID - Intergalactic Acid Freak Out Orgasms - 2 LP Stoned Karma  •  ELECTRIC MOON - The Doomsday Machine - 2 LP (yellow) Sulatron  •  THE LORD'S FAMILY - Innere Musik - 10 inch EP Limited Edition Coloured Vinyl F  •  LAMBERT - Dimensions Of Dreams - CD Spheric remastered + bonus track  •  AX & SUNHAIR - Spiral Spacekraut Trip - LP (color) Sunhair  •  AX & SUNHAIR - Spiral Spacekraut Trip - LP (black) Sunhair  •  AX & SUNHAIR - Spiral Spacekraut Trip - CD Sunhair  •  KARAKORUM - Fables And Fairytales - LP (crystal clear) Tonzonen  •  KARAKORUM - Fables And Fairytales - CD Tonzonen  •  GALACTIC EXPLORERS - Epitaph For Venus - LP1974 Mental Experience  •  >SOON:  
Diese Seite wurde erstellt von https://www.green-brain-krautrock.de, dem Onlineshop für Krautrock.

In unserem Webshop www.green-brain-krautrock.de finden Sie ein umfangreiches Krautrock-Sortiment z. B. von Garden Of Delights, Longhair, WahWah und vielen anderen Labels:

Neu: KROKODIL - An Invisible World Revealed - CD 1971 Digipack Krokodil Records.
Neu: VARIOUS - Love & Peace 1970 - 2 LP Longhair.
Neu: STAGG - Swf - Session 1974 - LP Longhair.
Neu: NEKTAR - Megalomania - LP 2018 Sireena.
Neu: CORPORAL GANDER'S FIRE DOG BRIGADE - On The Rocks - LP Longhair.


Dennis (Hamburg) - Hyperthalamus - 1975

Bewertungen:
Andree
artemisia
charlie miller
farzin
kraut-brain
lord777
Novalis

Dennis_Hyperthalamus_krautrock
Im Sommer 1973 löste sich die Hamburger Bluesrockformation Frumpy auf. Deren Schlagzeuger Carsten Bohn zog sich daraufhin aufs Land vor den Toren der Hansestadt zurück um mit dem Gitarristen Thomas Kretschmer ein neues Projekt auf die Beine zu stellen. Seine ehemaligen Bandkollegen riefen derweil die Gruppe Atlantis ins Leben. Bohn nannte die Band, die meist in einem ehemaligen Schulgebäude hauste, Dennis (nach seinem Sohn). Die Gruppe existierte etwas mehr als 2 Jahre und gab häufig Konzerte, wobei die Besetzung sich ständig veränderte. Zeitweise spielten der Bassist Klaus Briest (von Xhol), der Keyboarder Manfred Rürup (von Tomorrow's Gift), Michael Kobs (Tasten) und Willi Pape (Sax, Flöte) von Thirsty Moon und Olaf Casalich (von Ougenweide) bei Dennis. Ende 1974 fiel die Formation wieder auseinander.

1975 erschien posthum ein Album von Dennis. Vermutlich - auf der LP sind keine genaueren Angaben zu finden - handelt es sich dabei um Mitschnitte verschiedener Sessions bzw. von Live-Auftritten, die nachträglich zusammengestellt, ergänzt und abgemischt wurden. Der Klang von "Hyperthalamus" ist durchaus gut, wenn auch nicht immer perfekt (ab und zu wird es etwas dumpf oder die Kanäle schwanken - ein Hinweis darauf, dass das Material von verschiedenen Aufnahmen stammt).

Die musikalische Vergangenheit einiger der Beteiligten gibt schon gute Hinweise darauf, was den Hörer auf "Hyperthalamus" erwartet. Nein, mit dem Bluesrock von Frumpy oder der frühen Tomorrow's Gift hat das Ganze nicht mehr viel gemein, dafür um so mehr mit der Musik von Xhol, Thirsty Moon und der zweiten Formation von Tomorrow's Gift (siehe "Goodbye Future"). Ein spacig-kosmischer, krautiger Jazzrock ist das meist, frei schwebend, treibend dahinjammend oder frei klangmalend.

Die Scheibe beginnt mit einem Tonbandmitschnitt vom Hamburger Hauptbahnhof, ehe ein effektferfremdetes Schlagzeugsolo und jauelende, verzerrte E-Gitarren in einen entspannt dahinschwebende Instrumentalnummer, vorgetragen von Gitarre, Bass und Schlagzeug, überleiten. "Others Do" ist dann offenbar, nachdem eine halbe Minute ein vorbeiziehendes Flugzeug zu hören war, ein Ausschnitt aus einem noch bluesig angefärbten Rockjam (vermutlich live mitgeschnitten), der vor allem vom abwechslungsreichen Einsatz der E-Gitarre lebt. Wieder sind nur Bass und Schlagzeug die Begleiter des Gitarristen. Das Stück geht ohne Unterbrechung in "Already" über und rockt noch eine gute Minute weiter. Ein langes Tonschweben leitet dann in eine deutlich jazzigere Live-Nummer über (diesmal ist auch Zuschauergeschwätz im Hintergrund zu vernehmen), der den Rest des Stücks einnimmt. Nun ist, neben Gitarre, Bass und Schlagzeug, auch eine Orgel teil des Instrumentariums, und zwar auf sehr prominente Art und Weise.

Die zweite Seite der LP nimmt das lange "Grey Present Tense" ein, welches eindeutig den Höhepunkt der Scheibe darstellt. Hier sind wohl auch die meisten der in der Besetzungsliste aufgeführten Musiker zu hören, neben Gitarre, Bass und Schlagzeug auch E-Piano, Synthesizer, Flöte, Sax und weitere Perkussionsinstrumente. Das Stück ist ein abwechslungsreicher Jazzrockjam, der meditativ-schwebend, mit perlenden E-Pinaoläufen, sehr viel Perkussiongeklapper und etherischen Flötentönen beginnt, langsam Fahrt aufnimmt und dann munter und abwechslungsreich eine gute Viertelstunde dahintreibt. E-Piano, Sax und Flöte solieren, die Rhythmusabteilung schiebt die Musik vielseitig voran und gegen Ende wabern sogar ein paar Synthesizerklänge durchs Klangbild.

"Hyperthalamus" wäre eigentlich eine sehr schöne Sammlungsergänzung für den Freund von jazzigen Krautrockklängen, für diejenigen, die z.B. Embryo, Xhol (Caravan), Thirsty Moon oder Brainstorm schätzen, wenn es das Album auf CD gäbe. Ich kann nur hoffen, dass sich an diesem Zustand in näherer Zukunft etwas ändert. Vielleicht existieren noch weitere Aufnahmen von Dennis, die man zudem als Bonusmaterial verwenden könnte. Falls "Hyperthalamus" einmal ein CD-Reissue erleben sollte, kann ich der weiter oben skizzierten Zielgruppe nur empfehlen, sich das Album zuzulegen!
(Quelle: www.babyblaue-seiten.de, Achim Breiling)
01. Do Your Own Thing 7:00
02. Others Do 4:00
03. Already 7:00
04. Grey Presenthiense 19:37
Dennis_Hyperthalamus_krautrock
Bohn, Carsten (13) (drums, percussion) A. R. & Machines (Achim Reichel); Carsten Bohn's Bandstand; Frumpy; Guru Guru / Uli Trepte (Inbetween); Kickbit Information; Lindner & Bohn
Briest, Klaus (10) (bass)  Soul Caravan; Xhol; Xhol Caravan
Kobs, Michael (3) (keyboards)  Thirsty Moon
Kretzschmer, Thomas (6) (guitar)  Gebrüder Engel; Kravetz; Lindenberg, Udo; Waldemar Wunder Syndikat
Pape, Willi (6) (sax, clarinet, clute)  Electric Family; Guru Guru / Uli Trepte (Inbetween); Kickbit Information; Thirsty Moon
Rürüp, Manfred (13) (keyboards) A. R. & Machines (Achim Reichel); Carsten Bohn's Bandstand; Release Music Orchestra (RMO); Tomorrow's Gift
Wiley, Jim (2) (bass)  Marx, Andy
Nova - 1975 - LP

Longhair - 2019 - LP

Ich möchte gerne Bewertungen abgeben und dafür einen
Mitgliedsnamen und ein Passwort erhalten!


© www.krautrock-musikzirkus.de